Wettkampffeeling am Silbersee mit einem ehemaligen Triathlon-Profi

Eine nicht alltägliche Begegnung erlebten unsere Triathleten kürzlich bei ihrem letzten Koppeltraining der Saison 2018 am Silbersee. Eine kurzfristige Anfrage der BKK Mobil , ob sie in einer Gruppe mit uns ein gemeinsames Training durchführen können und zack hatten wir den ehemaligen Triathlon-Profi Arnd Schomburg und jetzigen Präsidenten sowie langjährigen Landeskadertrainer des Triathlon Verbandes Niedersachsen bei uns zu Gast. Weiterlesen

Sommer beim Sprinttriathlon auf dem Podium

Beim Sprinttriathlon in Altwarmbüchen belegte Gerald Sommer vom VfL Westercelle in der Altersklasse 55 den 3. Platz und konnte sich damit einen überraschenden Podiumsplatz sichern.

Bei wunderbarem Triathlonwetter um 25 Grad erfolgte ein Landstart vom Strand des Altwarmbüchener Sees aus. Bei 22 Grad Wassertemperatur war ein Neoprenanzug verboten. Sommer konnte sich sofort im Mittelfeld seiner Startgruppe  festsetzen. Im Wasserschatten arbeitete sich Sommer weiter nach vorn. Mit 16:04 Min. für 750 Meter erreichte er die zweitbeste Schwimmzeit seiner Altersklasse und sprintete über den schönen Strandbereich in die Wechselzone zum Triathlonbike. Weiterlesen

Koppeltraining am Silbersee

Auch durch die knackigen Sommertemperaturen von über 30 Grad und die Sommerferien lassen sich einige unserer Triathleten nicht vom Koppeltraining (Schwimmen, Rad fahren, Laufen) am Silbersee in Vorwerk abbringen. Der Silbersee ist zwar mit aktuell über 25 Grad keine Erfrischung mehr, dafür aber das zügige Rad fahren, denn da kühlt immerhin der Fahrtwind mit zunehmender Geschwindigkeit etwas ab und auch das Laufen auf einer schattigen Runde kann durchaus angenehm sein. Noch zweimal werden wir in diesem Sommer am Dienstag den 07.08. und 14.08.2018 jeweils um 18.30 Uhr unser Koppeltraining als weitere Vorbereitung für den Hardausee Triathlon in Hösseringen (11.08.2018) und den Heimwettkampf beim Celler Triathlon (19.08.2018) auch für Interessierte aus anderen Sparten und sogar für Externe anbieten.

Wer also Interesse hat, einfach mal vorbeischauen, in der Gruppe rockt es sich besser!

Mitzubringen sind: Schwimmbrille, Schwimmanzug/hose, Handtuch, Rennrad und Bekleidung, Laufschuhe und Bekleidung, sowie eine Trinkflasche mit Iso-Getränk.

Es werden etwa 700m geschwommen, 19km Rad gefahren und 4km gelaufen!

Ehrungen für Leistungen unserer Triathleten in 2017

Am 28.04.2018 wurden einige unserer Sportler vom Verein für ihre sportlichen Leistungen im Radsport, Crosslauf und Triathlon im vergangenen Jahr geehrt.

In gemütlicher Atmosphäre erhielten wir eine Urkunde überreicht und wurden von unserem VfL-Vereinswirt Ralf Krüger mit einem leckeren Imbiss am Buffet verwöhnt.

Vielen Dank im Namen aller Sportler für die gelungene Aktion bei herrlichem Wetter!

Westerceller Triathleten dreimal auf dem Siegerpodest

Eine blitzsaubere Bilanz lieferten die drei Triathleten Diemo Rollert, David Simmons und Henning von Speßhardt vom VfL Westercelle am vergangenen Wochenende mit zwei Altersklassensiegen und einem zweiten Platz bei den Triathlonveranstaltungen in Munster und Uelzen ab. Weiterlesen

Westerceller Triathleten mit Top 5 Platzierungen in Arendsee

Bei nicht ganz optimalen Wetterverhältnissen erarbeiteten sich fünf Triathleten vom         VfL Westercelle einige respektable Ergebnisse in den Top 5 beim 21.Arendsee Triathlon.

Hier mussten auf der Olympischen Distanz 1,5 Kilometer im schönsten See Deutschlands geschwommen werden, dann 40 Kilometer auf einer dreimal zu fahrenden Wendepunktstrecke auf einer komplett abgesperrten Bundesstraße zurückgelegt werden und abschließend eine ansspruchsvolle aber schöne 10,5 Kilometer Rundstrecke um den kompletten Arendsee gelaufen werden. Auf der Volksdistanz waren 500 Meter schwimmend, 26 Kilometer Rad fahrend und 5 Kilometer laufend zurückzulegen. Weiterlesen

Triathleten Suchy und Sommer in Hannover erfolgreich

Beim Wasserstadt Triathlon in Hannover-Limmer zeigte Marion Suchy (TuS Celle 92) eine klasse Leistung und belegte in ihrer Altersklasse 50 den 2.Platz. Gerald Sommer (VfL Westercelle) verpasst mit Platz 4 in der Alterslasse 55 das Podium in einem großen Starterfeld nur denkbar knapp.

Bei fast perfektem Triathlon Wetter um 21 Grad Außentemperatur herrscht bei den mehr als 1000 Teilnehmern schon vor den Starts eine tolle Stimmung  in der Wechselzone auf dem Sportplatz des TSV Limmer. Im Limmer Stichkanal hätte es eigentlich bei 23,9 Grad Wassertemperatur ein Neoprenverbot geben müssen. Dies wurde jedoch vom Wettkampfgericht aufgrund der vielen Algen und Wasserpflanzen aufgehoben. „ Das war schon eine echte Biostrecke“, so Gerald Sommer, der in 16:47 min. die 750 Meter Schwimmstrecke mit neuer Jahresbestzeit bewältigte. Marion Suchy lief nach 18:25 min. in die Wechselzone. Suchy und Sommer schwammen ohne Neopren, da vom Schwimmaussieg bis zur Wechselzone 400 Meter zu laufen waren. Hier konnten beide bereits wichtige Sekunden gutmachen.

Auf dem Triathlon Bike zeigte Marion Suchy einmal mehr ihre Radstärke und erreichte in 38:46 min inclusive Wechselzeit die fünft beste Zeit aller Teilnehmerinnen. Hier legte sie auch den Grundstein für ihren Silberplatz in der Altersklasse. Gerald Sommer bretterte mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 35 km/h durch die umliegenden Dörfer und erzielte damit die 47 beste Zeit aller männlichen Teilnehmer. „Das ging auf dem Bike schon gut zur Sache“, resümierte ein zufriedener Sommer das Ergebnis seiner Paradedisziplin.

„ Der 4,5 km  Lauf hat im Wald um den Limmerbrunnen nochmal richtig Kraft gekostet, aber auch super Spaß gemacht“, freute sich Marion Suchy im Ziel über ihre Top-Platzierung in 1:21,57 Std. Sommer kämpfte sich trotz Wadenproblemen in einer Gesamtzeit von 1:18,38 Std. mit Platz 4 fast aufs Podium vor. „Nach meiner schweren Krebserkrankung ist das Ergebnis ein kleines Wunder. Dafür danke ich allen, die mich auf meinem Weg der Gesundung unterstützt haben. Denn: Aufgeben ist keine Option“, war Sommer im Ziel sichtlich gerührt.

 

Foto: Carola Beddig-Sommer

Athleten auf Foto: Marion Suchy, Gerald Sommer

Rennradsportler Kruschewski feiert ersten Saisonsieg

Einen erfolgreichen Saisonstart feierte unser Rennradsportler Fabian Kruschewski. In einem klug eingeteilten Rennen konnte Fabian bei den Bezirksmeisterschaften der Elitefahrer im Rundstreckenrennen um das EXPO-Gelände in Hannover den ersten Saisonsieg verbuchen. Nach  60 Kilometern verwies er im Zielsprint die Fahrer Yannick Sinske vom Team Cyclefix Hamburg und Maximilian Winterberg vom Bike Market Team auf die Plätze und sicherte sich somit die ersten 10 Punkte für die BDR-Rangliste der deutschen Elitefahrer. Außerdem war es der erste Sieg überhaupt wieder eines Celler Rennradsportlers bei einem Elitefahrer-Rundstreckenrennen seit etwa 8 Jahren! Den letzten Celler Sieg konnte sein ehemaliger Teamkollege Rolf-Martin Vieten in 2010 verbuchen, damals bei einem Rundstreckenrennen in Mönchengladbach.

 

VfL’er im Trio auf dem Podest

Einen erfolgreichen Saisonstart mit einem kompletten Medaillensatz konnten unsere Sportler  bei der Landesmeisterschaft im Crossduathlon in Helmstedt und beim 26. Gartower Seeduathlon verzeichnen. Die Fahrt nach Helmstedt sah bei strömenden Regen zunächst nicht besonders verheißungsvoll für einen Wettkampf aus. Das sollte sich aber pünktlich mittags zur Wettkampfbesprechung ändern und der Himmel riss auf und herrlicher Sonnenschein begleitete die zahlreichen Starter auf einen profilierten und somit anspruchsvollen 1.Laufkurs über insgesamt 4,4 km. Anschließend ging es mit dem MTB am Lappwaldsee vorbei auf eine teils sehr schnelle und 21 km lange Schotterpiste mit reichlich Pfützen und Schlammpassagen gepflastert, über einen Holperacker und auch profilierte Abschnitte sollten nicht fehlen und fanden mit einer Prämienwertung an einem giftigen Anstieg ihren Höhepunkt. Danach ging es nochmals auf den abschließenden 2.Laufkurs über 4,4km und dann abwärts ins Ziel eines gut organisierten Events. Weiterlesen

Die Straßenradsaison ist offiziell eröffnet

Die Radsportler des VfL Westercelle nahmen kürzlich ihr Straßenradtraining für die Saison 2018 auf. Vom Treffpunkt am Parkplatz Buchholzberg in Groß Hehlen ging es auf eine 72 Kilometer lange Ausfahrt durch den östlichen Landkreis, der merklich weniger Verkehr und noch etwas bessere Straßenverhältnisse aufzuweisen hat. In diesem Rahmen übergab unser Vereinsmitglied Knud Zietz den Radsportlern vorab neue Profi-Radhosen. Vielen Dank Knud.