Wir Bogner des VfL betreiben das Bogenschießen, weil es uns Spaß macht. Ob nun als Leistungssport oder als guter Ausgleich für den Stress im Alltag entscheidet jeder für sich selbst, wobei der Breitensport in unserer Sparte überwiegt. Dementsprechend ist es uns ein Anliegen, die Basis für den Breitensport zu verbreitern. Das Schießgelände in Groß-Hehlen ist mittlerweile so ausgestattet, dass für unsere berufstätigen Spartenmitglieder ein Außentraining auch im Winterhalbjahr und bei Dunkelheit möglich ist. Nach Erreichen der Platzreife können erwachsene Mitglieder des Vereins den Schießplatz jederzeit nutzen (24 Stunden am Tag – 7 Tage die Woche), so dass ein Schießen auch zu ungewöhnlichen Zeiten möglich ist.

Einige von uns bevorzugen das Schießen am Vormittag vor der Arbeit, andere lassen den Tag mit unserem Sport ausklingen. Unsere Kinder und Jugendlichen könnten dieses auch, aber zum einen steht für diese Mitgliedergruppe das Gemeinschaftserlebnis im Vordergrund und zum anderen ist aus rechtlichen und versicherungstechnischen Gründen ein freies Schießen nur in Begleitung einer erwachsenen Person, die in den Schießbetrieb eingewiesen ist, möglich. Für das Gemeinschaftserlebnis stehen feste Trainingszeiten (im Sommerhalbjahr auf dem Trainingsgelände, im Winterhalbjahr in der Sporthalle) zur Verfügung. Darüber hinaus sind unsere drei Vereinsmeisterschaften (Halle, Feldbogen, 3D- und Waldrunde), das Nikolausschießen und das Platzherrichten, Events, die uns als Sparte zusammenführen und zusammenhalten.

Bogenschießen können alle Altersklassen: Männer, Frauen, Jugendliche und Kinder (ab 9 Jahre). Die erfahrenen Schützen helfen den neuen Mitgliedern mit Rat und Tat, wobei das Training als Hilfestellung zu sehen ist, um die individuellen Ziele zu erreichen. Nicht jeder Schuss wird daher im Detail analysiert und kommentiert. Wir versuchen jedem Wunsch gerecht zu werden und jeden so zu fördern, wie er es selber möchte.

Bogenschießen bietet schnelle erste Erfolge, ist aber auch technisch anspruchsvoll. Es erfordert große Körperbeherrschung und hohe Konzentrationsfähigkeit. Dieses macht den besonderen Reiz dieses Sportes aus, ist aber gleichzeitig auch seine große Schwierigkeit. Bogenschießen trainiert vor allem die die Arm-, Schulter und Rückenmuskeln sowie die Konzentrationsfähigkeit. Die Herausforderung für jeden Bogenschützen ist es, den Bewegungsablauf gleichmäßig und wiederholbar zu gestalten. Fehlen Kraft und Ausdauer oder auch „nur“ die Konzentration, wird der Pfeil das Ziel nicht finden.

Manche von uns möchten nur im Verein schießen, andere gehen auf Turniere, die Vereine in Niedersachsen und anderswo ausrichten, und wieder andere nehmen an den Meisterschaften der Bogensportverbände teil. Hier sind insbesondere unsere Schüler und Jugendlichen aktiv und auch sehr erfolgreich. In den vergangenen Jahren sammelten sie mehrere Landesmeistertitel. Zweimal konnte sich die Sparte über Deutsche Meistertitel freuen. Dass dabei auch Silber- und Bronzemedaillen sowie andere herausragende Platzierungen herauskamen, muss natürlich auch erwähnt werden.

Ansprechpartner

- nicht besetzt -

- nicht besetzt -

Spartenleiter
Heike Kroll

Heike Kroll

Stellv. Spartenleiterin
Thomas Potempa

Thomas Potempa

Sport- & Pressewart
Andreas Pielhau

Andreas Pielhau

Material- & Gerätewart
Bernd Böttcher

Bernd Böttcher

Schriftwart
Alina Thomassik

Alina Thomassik

Jugendwartin